Fahrradfahrer unterwegs Junge Familie unterwegs mit dem Fahrrad

Veranstaltungen in Essen

28.08.2016

"34. Krayer Radtouristikfahrt (RTF)"

(Sporthalle Werden)

07.01.2017 bis 30.12.2017

"Essener Citykirchenführungen"

(Domschatz Essen)

03.04.2017 bis 31.10.2017

"Der geteilte Himmel"

(Ruhr Museum - Zollverein A 14 (Schacht XII, Kohlenwäsche))

07.04.2017 bis 30.07.2017

Gerhard Richter: "Die Editionen"

(Museum Folkwang)

09.04.2017 bis 03.09.2017

"Rundfahrt Grüne Hauptstadt Essen"

(Bushalteplatz Hollestraße)

Weitere Veranstaltungen

ESSEN.PerPedal.

Facettenreich, grün und absolut sehenswert – das ist Essen, die Stadt im Herzen der Metropole Ruhr! Geprägt von der Zeit der Industrialisierung, stellt die Industriekultur heute das größte touristische Alleinstellungsmerkmal der Stadt sowie der gesamten Region dar. Und wie kann man diese besser entdecken als auf dem Fahrrad oder E-Bike? Hunderte Kilometer gut ausgebauter Radwege, fünf Erlebnis-Routen, acht abwechslungsreiche Fahrradtouren sowie acht geführte Radrundfahrten der EMG – Essen Marketing GmbH laden ein, die Stadt Essen aktiv und hautnah zu erkunden.

Abgerundet wird die Angebotspalette durch den RuhrtalRadweg, die Route der Industriekultur per Rad, den PanoramaRadweg niederbergbahn sowie die Kaiser-Route, die allesamt über das Stadtgebiet hinaus durch die Region und NRW führen. Erleben Sie imponierende Zeitzeugen der Industriekultur, grüne Freiräume und pulsierendes Stadtleben, Freizeitvergnügen und Naherholung inklusive.

5. Essener Raderlebnistag 2017

Sich mit dem Fahrrad durch die Stadt zu bewegen, spielt nicht erst, aber vor allem in diesem Jahr, in dem Essen den Titel "Grüne Hauptstadt Europas 2017" trägt, eine große Rolle. Eine gute Gelegenheit, die Stadt auf dem Drahtesel zu erkunden, bietet der 5. Essener Raderlebnistag am 3. Juni 2017. Start- und Zielpunkt ist der Kennedyplatz in der Essener Innenstadt.

Weitere Informationen zum Essener Raderlebnistag 2017

Grüner Radeln mit dem neuen Fahrrad-Stadtplan Essen zur Grünen Hauptstadt Europas 2017

Pünktlich zum Grünen Hauptstadt-Jahr in Essen hat der KV-Verlag eine neue Radkarte herausgebracht, die neue Wege ins Grün aufzeigt und erFAHRbar macht, die in jüngster Zeit durch den Ausbau von Leinpfaden und ehemaligen Bahntrassen zu Radwegen entstanden sind. Nicht nur alle Radrouten mit Kilometerangaben, sondern noch viele weitere Anlaufstellen rund ums Rad (Freizeitangebote, Fahrradhändler, ÖPNV, usw.) werden aufgezeigt. Der KV-Plan ist in der EMG-Touristikzentrale für 5,- € erhältlich.

Weitere Informationen zum neuen KV-Plan

Fahrrad-Kalender für das Grüne-Hauptstadt-Jahr

Der Fahrrad-Kalender für das Grüne-Hauptstadt-Jahr 2017 liegt vor. Der Kalender informiert darüber, wie Essen zur Grünen Hauptstadt ernannt wurde und welche Rolle der Radverkehr für die Grüne Hauptstadt spielt. Außerdem greift er den 500. Jahrestag der Reformation auf, der am 31. Oktober gefeiert wird. Viele der im Fahrrad-Kalender zusammengestellten Radtourentermine für die Monate April bis Oktober beziehen sich auf diese Themen.

Weitere Informationen zum Fahrrad-Kalender 2017

Fahrradkarte führt zu Klein- und Gemeinschaftsgärten

Ab sofort ist in der EMG-Touristikzentrale die neue Fahrradkarte "Route der Kleingärten" erhältlich. Sie bietet auf einem 43 Kilometer langen Rundkurs, der abseits der Straßen führt, die Möglichkeit, sich eine der zahlreichen Kleingartenanlagen, die sich im städtischen bzw. privaten Eigentum der Kleingartengrund und -boden gemeinnützige GmbH befinden, vor Ort anzuschauen. Die Kleingärten bieten seit jeher Jedermann die Möglichkeit, sich in der Freizeit gärtnerisch zu verwirklichen und die Freizeit im Freien zu verbringen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu der Radkarte

"ESSEN.ERFAHREN." die App fürs Radfahren in Essen

Lernen Sie die Radwege und Sehenswürdigkeiten von Essen mit einer App kennen.

Weitere Informationen zur App "ESSEN.Erfahren."

Faltplan "ESSEN.PerPedal" - Tipps für Radfahrer

Der Faltplan ESSEN.PerPedal. gibt Ihnen einen Überblick über die Radtouren und -routen in Essen sowie über die Stadtgrenze hinaus. Sie erhalten Adressen von "Bed + Bike"-Einrichtungen, Fahrradverleihern, E-Bike-Ladestationen und Reparaturwerkstätten. Zudem erfahren Sie Wissenswertes zu den Industriekultur-Highlights der Stadt und Angeboten mit geführten Radtouren.

Kurzfilm wirbt für Radfahren in Essen

Die Stadt Essen blickt 2015 auf ihre 20-jährige Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS) zurück. Zu diesem Anlass hat sie einen Imagefilm mit dem Titel "Essen steigt um aufs Rad" erstellen lassen, der die ganze Bandbreite der Radnutzung in Essen zeigt.

Hier geht es zum Imagefilm "Essen steigt um aufs Rad"

Geführte Fahrradtouren

Geführte Fahrradtouren durch das Stadtgebiet können Sie auch in der EMG-Touristikzentrale Essen buchen. Die Führungen finden in Kooperation mit dem spezialisierten Aktivtourenanbieter simply out tours, statt.

Weitere Informationen

Radkarte zu jüdischer Geschichte

An Zeugnisse der jüdischen Geschichte in Essen und Mülheim erinnert die neu erschienene Fahrradkarte "Auf jüdischen Spuren". Auf sieben Fahrradexkursionen, macht sie das Neben- und Miteinander von Juden und Christen und die Vielfalt der jüdischen Gemeinschaft vor 1933 erkennbar und zeigt auf, was heute noch Bestand hat.

Die Karte ist gegen eine Schutzgebühr von 6,50 Euro erhältlich, unter anderem in der EMG-Touristikzentrale und der Alten Synagoge.

Weitere Informationen

Entdecken Sie Essen per Pedal - wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team von der EMG – Essen Marketing GmbH